BUCH ONLINE

WARUM BEI UNS BUCHEN?

  •  Besten Preise Garantiert
  •  Haubenrestaurant
  •  Das Hotel liegt am Bellagio
  •  Rooftop Sonnenterrasse
  •  Wi-Fi Internet KOSTENLOS Wi-Fi Internet KOSTENLOS

Anziehungskräfte - Bellagio - Die Kirche San Giacomo

Church of San Giacomo

...Die Kirche San Giacomo wurde im 12.Jh. erbaut und im Barockzeitalter erweitert. Sie hat einen dreischiffigen Grundriss mit dem Glockenturm an der linken Fassadenseite.Vom Originalbau sind außen die drei Apsiden, dekoriert mit kleinen Bögen mit Doppelarchivolte, und im dreischiffigen Inneren die vier Kapitelle und die Symbole der Evangelisten im Torgang erhalten...

Der Glockenturm, der ursprünglich ein Wehrturm in der am weitest nördlich gelegen Mauer war, wurde im 17.Jh. erhöht und umgebaut.

Im Inneren befinden sich Kunstwerke aus den verschiedensten historischen Perioden: zwei Tafelbilder aus dem 15.Jh. aus umbrischer und lombardischer Schule und diverse romanische Skulpturen, zahlreiche Gemälde aus dem späten 16.Jh. und dem 17.Jh. (unter ihnen die Perugino zugeschriebene „Die Grablegung Christi " und eine “Madonna mit Kind” aus dem 16.Jh., zugeschrieben Foppa).

Weiters bemerkenswert sind der geschnitzte und dekorierte Hauptaltar aus dem 18.Jh., ein romanisches Kruzifix aus dem 12.Jh. und eine “Grabablage Christus” aus dem 17.Jh., die am Karfreitag bei der Prozession mitgetragen wird. Im Jahre 1904 wurde unter der Leitung des Architekten Perrone eine Restaurierung unter Berücksichtigung der romanischen Elemente durchgeführt, die das heutige Aussehen der Kirche bestimmt. Dabei stellte man zwei der Apsiden wieder her, sowie das Gipfelgesims mit blinden Fassadenbögen, die Ochsenaugen und die Rundbogenfenster über dem einzigen Eingangsportal.

Die im romanischen Stil gehaltene Restaurierung des im Barock verputzten Glockenturms erfolgte im Jahr1990. Nach den Restaurierungsarbeiten wurde S. Giacomo 1904 zum Nationalen Monument erklärt.